Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK
 
 
 

Die Narren sind los in Südtirol

Der traditionelle Egetmann in Tramin

In Rio wird zur Faschingszeit ausgelassen getanzt, in Tramin Hochzeit gefeiert. Nicht irgendeine Hochzeit versteht sich, sondern eine ganz besondere: die Hochzeit des Egetmann Hansl, der sich am schönsten und verrücktesten Tag seines Lebens fein herausputzt. Begleitet von einer gleichermaßen illustren wie auch merkwürdigen Hochzeitsgesellschaft zieht der Bräutigam alle zwei Jahre lautstark und fröhlich durch die Gassen von Tramin.
Der uralte Fastnachtsbrauch, der zum ersten Mal 1591 erwähnt wurde, fasziniert kleine und große Zuschauer. Besonders eindrucksvoll sind die „Wudelen“, große Schnappviecher, die bereits am Vormittag im Weindorf ihr Unwesen treiben. Das eigentliche Hochzeitsspektakel geht am Nachmittag über die Bühne. Unter lautem Getöse, mit Trompetern und Peitschenknallern, feiert das Brautpaar gemeinsam mit Ratsherren, Hexen, Waschweibern, Bärentreibern und anderen wilden Figuren das nahende Ende des Winters. Das müsst Ihr einfach gesehen haben, denn eines ist sicher: An dieses Faschingsfest werdet Ihr Euch ewig erinnern.